meldung

Katja Ott verlängert nicht am Theater Erlangen

20. Oktober 2022. Die Intendantin des Theaters Erlangen, Katja Ott, wird ihren im Sommer 2024 auslaufenden Vertrag nicht weiter verlängern. Das gibt das Haus in einer Presseaussendung bekannt.

Ott war zur Spielzeit 2009/2010 vom Staatstheater Braunschweig nach Erlangen gewechselt und habe die dortige Bühne in ihrer bisherigen 13-jährigen Amtszeit "als überregional beachtetes Haus mit Engagements namhafter künstlerischer Teams" etabliert, heißt es in der Mitteilung. So wurde Theater Erlangen während Otts Amtszeit zu renommierten Festivals wie den Mülheimer Theatertagen oder den Heidelberger Stückemarkt eingeladen und 2019 mit dem Theaterpreis des Bundes ausgezeichnet.

Schwerpunkte von Katja Otts Arbeit waren die Umstellung von En-Suite- auf Repertoirebetrieb, der Ausbau des Kinder- und Jugendtheaters nebst theaterpädagogischer Angebote sowie die Ausweitung partizipativer Projekte wie die Gründung der Bürgerbühne. Durch Projekte im öffentlichen Raum und digitale Angebote erschloss sich das Theater unter Otts Intendanz zudem neue Besucherschichten.

Einen Grund für ihre Entscheidung nennt die 60-jährige Theaterleiterin in der Presseaussendung nicht.

(Theater Erlangen / cwa)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben