meldung

NRW fördert freie Szene mit 1,3 Millionen Euro

20. Oktober 2022. Mit insgesamt 1,3 Millionen Euro fördert die Landesregierung Nordrhein-Westfalen 35 Projekte aus der freien Szene des Bundeslandes. Das teilt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW in einer Presseaussendung mit.

Konkret geht es um dreijährige Förderungen für Künstlerinnen, Künstler und Ensembles, die bereits seit vielen Jahren kontinuierlich in Nordrhein-Westfalen arbeiten und jeweils mit 25.000 bis 40.000 pro Jahr unterstützt werden sollen, um Planungssicherheit zu erhalten.

"Die freien darstellenden Künstlerinnen und Künstler setzen wichtige Impulse für die Kultur in Nordrhein-Westfalen", betont Kulturministerin Ina Brandes. "Wir wollen ihnen mit der Förderung den Freiraum schaffen, den sie brauchen. Die Künstlerinnen und Künstler können sich die notwendige Zeit nehmen, um ihre Projekte zu entwickeln und ihrem Publikum zu präsentieren."

Die Konzeptionsförderung wird alle drei Jahre ausgeschrieben.

Gefördert werden folgende 35 Künstler:innen und Ensembles:

notsopretty Performancekollektiv, Bochum
Deufert & Plischke, Schwelm
Rottstr. 5 Theater, Bochum
STERNA PAU, Bochum
undBorisundSteffi, Bochum
Miriammichel, Bochum
TheatreFragile gGmbH, Bielefeld
DansArt Tanznetworks, Detmold
Maura Morales, Düsseldorf
Rytuaro Mimura, Düsseldorf
POURENSEBLE, Wuppertal
Physical Theater Netzwerk e.V. Tanz-Arbeit Oberhausen GbR, Essen
Chikako Kaido, Düsseldorf
Billinger & Schulz, Düsseldorf
ARMADA Theater, Velbert
Ingo Toben, Düsseldorf
Thomas Bartling, Köln
IPtanz GbR, Köln
Verein Marabu projekte e.V., Bonn
Un-Label Performing Arts Company, Köln
tanz.tausch - tellmann & schmidt gbr, Köln
Paradeiser productions, Köln
Futur3, Köln
T anzFaktur, Köln
Antje Velsinger, Future Relations, Köln
Tanzwerk Vanek Preuß, Bonn
SEE!, Köln
KimchiBrot Connection, Hofmann Hochkeppel Holtschulte GbR S. Rudat GbR, Köln
Cactus Junges Theater (Jugendtheater- Werkstatt e.V.), Münster
ProArstiSt urban production / TanzPoeten, Münster
Theater Titanick, Münster
RUE OBSCURE, Münster
Formation Silvia Jedrusiak, Münster

(Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen / cwa)

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben