meldung

Demis Volpi wird Intendant des Hamburg Ballett

20. Oktober 2022. Der Choreograph Demis Volpi wird ab 1. August 2024 Intendant des Hamburg Ballett, wie die Kulturbehörde der Stadt Hamburg mitteilt. Volpi, seit 2020 Ballettdirektor des Ballett am Rhein Düsseldorf/Duisburg, tritt damit die Nachfolge von John Neumeier an, der das Hamburger Ballett seit 1973 leitet.

Demis Volpi, 1985 in Buenos Aires/Argentinien geboren, bildete sich am Instituto Superior de Arte des Teatro Colón, an der Canada's National Ballet School in Toronto und an der Stuttgarter John Cranko Schule zum Tänzer aus. Er war an der Compagnie des Stuttgarter Balletts engagiert, bevor er sich einen Namen als freiberuflicher Choreograph und Regisseur machte.

Volpi schuf Werke für das American Ballet Theatre, das Ballet de Santiago de Chile, das Ballet Nacional del Sodre in Uruguay, das Lettische Nationalballett, das Ballett Dortmund, die Compañia Nacional de Danza de México und das Ballet Vlaanderen. Von 2013 bis 2017 war er Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts.

Für seine Arbeiten erhielt Volpi zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter der Konex Award der gleichnamigen Stiftung in Buenos Aires, "Nachwuchskünstler des Jahres" der Zeitschrift Opernwelt und den Deutschen Tanzpreis Zukunft des Aalto Theaters Essen. Er war außerdem für den Prix Benois de la Danse und die International Opera Awards nominiert.

Der Aufsichtsrat der Hamburgischen Staatsoper folgte mit seiner Entscheidung für Demis Volpi der Empfehlung einer international besetzten Findungskommission. Dieser gehörten unter dem Vorsitz von Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda an: als externe Expertinnen und Experten Ted Brandsen, Direktor und Choreograph des Niederländischen Nationalballetts, Tamas Detrich, Intendant des Stuttgarter Balletts, Brigitte Lefèvre, ehemalige Tänzerin, Choreographin und Ballettdirektorin der Pariser Oper, Dorion Weickmann, Tanzkritikerin und Autorin/Redakteurin der Zeitschrift "tanz", Ashley Wheater, Künstlerischer Leiter des Joffrey-Ballet, Chicago, sowie Gigi Hyatt, stellvertretende Direktorin und pädagogische Leiterin der Ballettschule John Neumeier, die Aufsichtsratsmitglieder der Hamburgischen Staatsoper Michael Behrendt, Monika Hess und Elke Weber-Braun sowie Hans Heinrich Bethge, Amtsleiter Kultur der Behörde für Kultur und Medien.

(Behörde für Kultur und Medien / chr)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben