medienschau

Unsere auswahl ist subjektiv

Medienschau: Süddeutsche Zeitung – Missbrauchs-Fälle an Tanzakademien

Offene Auseinandersetzung

31. Oktober 2022. "Warum ist der Tanz so anfällig für Psychoterror und sexuelle Übergriffe?" fragen Isabel Pfaff und Dorion Weickmann in der Süddeutschen Zeitung angesichts einer Ballung von Missbrauchsfällen, die in letzter Zeit an Schweizer Tanztheatern und Ausbildungsstätten in Zürich, Basel und Bern an die Öffentlichkeit gekommen sind.

Medienschau: Tagesspiegel / FAZ – Andrea Breth zum 70.

Theaterkönigin

31. Oktorber 2022. Im Tagesspiegel gratuliert Peter von Becker der großen Regisseurin Andrea Breth, die 70 Jahre alt wird. Er würdigt sie als die nach Ruth Berghaus erste Regisseurin, der der Durchbruch an den großen Bühnen gelang. Und in der FAZ ist es Anlass für Gerhard Stadelmaier, doch mal wieder über Theater zu schreiben, einen schönen Geburtstagsgruß nämlich, für die "überragende Liebhaberin der dramatischen Dichter".

Medienschau: Welt – Regisseurin Anne Lenk im Porträt

Psychologisches Theater

31. Oktober 2022. In der Welt porträtiert Jakob Hayner die Regisseurin Anne Lenk und hat sich dafür mit ihr zum Spaziergang in der herbstlichen Berliner Hasenheide getroffen.

Medienschau: arte – Dokumentation über Bert Brechts Flüchtlingsgespräche

Künstler auf der Flucht

28. Oktober 2022. Eine Dokumentation auf arte widmet sich Bertolt Brechts Leben im Exil und seinem Werk "Flüchtlingsgespräche".

Medienschau: SWR2 / BNN – Kritik am neuen Karlsruher Intendanten

Alles anders, aber nichts besser?

26. Oktober 2022. Christian Firmbach, der designierte Intendant des Badischen Staatstheaters Karlsruhe, wird sein Amt zwar erst im Herbst 2024 antreten. Dennoch steht er am Haus bereits jetzt in der Kritik, wie Marie-Dominique Wetzel im SRW2 berichtet. Grund für die "Krise“ sei Firmbachs Andeutung, den Generalmusikdirektor Georg Fritsch nicht über das Jahr 2024 hinaus weiterbeschäftigen zu wollen.

Medienschau: WOZ / NZZ – Theater-Besetzung an der Gessnerallee

Raum der Heilung nicht genehmigt

23. Oktober 2022. Über eine seit Wochen andauernde Besetzung des Zürcher Künstlerhauses Gessnerallee berichtet Ayse Turcan in der WOZ. Das Kollektiv Experi-Theater fordert mit seiner Aktion eine dauerhafte Spiel- und Begegnungsstätte in der Immobilie ein, um dort Erfahrungen von Schwarzen Personen, Indigenen und People of Color (BIPoC) Raum zu geben.

Medienschau: BR|24 – Finanzsorgen am Theater Ansbach

Weniger Stücke

21. Oktober 2022. Der Bayerische Rundfunk BR|24 berichtet über Finanzsorgen am Theater Ansbach, einem der kleinsten Stadttheater mit festem Ensemble in Deutschland. Der Zuschuss für die Spielstätte falle im Jahr 2023 mit zwei Prozent mehr als 2022 deutlich geringer aus als die erhofften 8,5 Prozent, mit denen das Theater kalkuliert habe.

Medienschau: FAZ – Ein Theaterereignis in Beirut

Theater Royal

21. Oktober 2022. In der FAZ berichtet Lena Bopp von dem Beiruter Stationentheater “Farha” von Julien Boutros und Karl Hadifé, das so viele Menschen sehen wollen, "dass zu den acht geplanten Veranstaltungen nun weitere hinzukommen".

Medienschau: Zeit – Sind Theater "zu woke" für ihr Publikum?

Orte der Buße?

20. Oktober 2022. In der Zeit analysiert Tobi Müller das Problem des Publikumsschwunds an den Theatern nach Corona, das er lieber als "Publikumsschwankung" beschrieben sehen möchte, und diskutiert verschiedene Thesen, die das Phänomen derzeit begründen helfen.

Medienschau: Berliner Zeitung – Katharina Thalbach über Benno Besson

Umstürzende Ästhetik

20. Oktober 2022. Kurz vor seinem 100. Geburtstag würdigt Ulrich Seidler von der Berliner Zeitung (20.10.2022) den 2006 verstorbenen Theatermacher Benno Besson. In einem langen Gespräch mit Bessons Tochter, der Schauspielerin und Regisseurin Katharina Thalbach.